Wir rocken gegen die Wirtschaftskrise

August 25, 2009

Die Interessengemeinschaft Lebendiges Linden 2.0 macht weiter. Es geht los am Samstag, dem 29.8. ab 21 Ur auf der Limmerstraße Höhe Edeka-Markt. Die nächste Bahnhaltestelle ist die Leinaustr. Sagt allen Bescheid, auf dass es eine gute Party wird. Wir rocken gegen die Wirtschaftskrise und unterstützen die lokalen Pfandsammler. Grills, Ghettoblaster und anderes Gedöns dürfen wie immer gerne mitgebracht werden.

Flashmobs verboten?

Juli 31, 2009

Mit großer Bestürzung lasen wir von dem in Braunschweig geplanten Picknick-Flashmob und der dümmlichen Begründung, mit der die Stadt die Veranstaltung zu verhindern versucht. Auch in Linden tut sich was: In letzter Zeit haben wir von Aktionen von Treff.Komm und den Dornröschenbrückenraves gehört. Beide beschäftigen sich im öffentlichen Raum mit elektronischer Musik, wobei die Menschen von der Dornröschenbrücke wohl am letzten Wochenende Probleme mit der Polizei hatten.
Wir von der Interessengemeinschaft Lebendiges Linden 2.0 fordern, dass der öffentliche Raum allen zur Verfügung steht. Und zwar nicht nur, um von A nach B zu kommen.
Und um das zu unterstreichen, wird schon bald die nächste Botellón stattfinden. Wo? In Hannover-Linden natürlich. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Bótellon in Hannover am 30.5.

Mai 29, 2009

Die Interessengemeinschaft Lebendiges Linden 2.0 legt nach und meldet sich vollständig zur nächsten Botellón. Zwischen Dönerladen, Kiosk und Edeka wird es am Samstag, dem 30.5. ab 20.00 Ur wieder hoch hergehen. Treffpunkt ist der Pferdebrunnen an der Ecke Limmerstr./Kötnerholzweg (Haltestelle Leinaustr. und von dort aus 50 Meter Richtung Kötnerholzweg). Kaltgetränke Eurer Wahl, Musikabspielgeräte und Grills dürfen gerne wieder mitgebracht werden, Kioske sind wie immer zahlreich vorhanden. Wie immer ist das Konzept des Abends, dass es keins gibt, das heißt ihr alleine bestimmt, in welche Richtung sich die Party bewegt.

Wir freuen uns auf Euch und auf eine laue Frühlingsnacht. Der Wetterbericht scheint auch auf unserer Seite zu sein: Für Samstag sind wieder Temperaturen bis 24°C angesagt worden, die Regenwahrscheinlichkeit dümpelt bei 1%.

Hier noch ein Link zur exakten Position:

http://maps.google.de/maps?f=d&source=s_d&saddr=52.374096,9.705158&daddr=&hl=de&geocode=&mra=mi&mrsp=0&sz=19&sll=52.374027,9.705249&sspn=0.00083,0.002218&ie=UTF8&t=h&z=19

Über die Botellón:
Als Botellón [boteˈʎon] (span. „große Flasche“, Plural: Botellones), Botelleo [boteˈʎeo], Botellona [boteˈʎona] oder auch Borrachera [boraˈtʃeɾa] wird in Spanien ein etwa Anfang bis Mitte der 1990er Jahre aufgekommener Brauch Jugendlicher und junger Erwachsener bezeichnet, die sich vornehmlich abends an den Wochenenden zum gemeinsamen Alkoholkonsum und Feiern an öffentlichen Plätzen versammeln. Die Bezeichnung bezieht sich auf die Art des Alkoholkonsums, der vorzugsweise aus großen selbstgemixten 1- oder 1,5-Liter-Flaschen erfolgt, die sich die Teilnehmer von Botellones in Geschäften selbst kaufen. Der Botellón bildet meist den Auftakt für die Abende am Wochenende. (Wikipedia) Bei den letzten Botellones in Hannover wurden bisher zwischen 30 und 120 Teilnehmer gezählt.

Über die Interessengemeinschaft Lebendiges Linden 2.0:
Die Interessengemeinschaft Lebendiges Linden 2.0 wurde im September 2008 gegründet und hat es sich zum Ziel gemacht, alternative Nutzungskonzepte des öffentlichen Raumes zu entwickeln und unter Realbedingungen zu testen. Es gibt keinerlei Verbindungen zur Interessengemeinschaft Lebendiges Linden.
Eines dieser Konzepte ist die Botellón, die durch die Interessengemeinschaft Lebendiges Linden 2.0 erstmals nach Hannover gebracht wurde und mittlerweile zum sechsten Mal stattfindet. Die IGLL2.0 ist ein unpolitisches, unkommerzielles Netzwerk, deren Mitstreiter nicht nur aus Linden kommen und die Partykultur in Hannover nachhaltig verbessern wollen.

25.4.: Botellón auf der Dornröschenbrücke

April 25, 2009

Hurra, der Frühling ist da! Das feiert die Interessengemeinschaft Lebendiges Linden 2.0 in der von ihr bekannten unnachahmlichen Art – mit einer Botellón. Die Veranstaltung beginnt am Samstag, dem 25.4. um 20.00 Ur auf der Dornröschenbrücke. Dort gibt es einen tollen Ausblick und die Möglichkeit, den Sonnenuntergang zu genießen. Wie der Abend weitergeht, liegt an den Teilnehmern. Gerne dürfen Grills, Ghettoblaster und natürlich Kaltgetränke Eurer Wahl mitgebracht werden. Eine große Auswahl von Kiosken findet Ihr nur 5 Gehminuten von der Dornröschenbrücke entfernt.
Hier gibt es eine genaue Anfahrtsbeschreibung:

http://maps.google.de/maps?f=d&source=s_d&saddr=52.378429,9.709575&daddr=&hl=de&geocode=&mra=mi&mrsp=0&sz=16&sll=52.377446,9.711206&sspn=0.006641,0.017745&ie=UTF8&ll=52.376071,9.717364&spn=0.013283,0.035491&t=h&z=15

Wir freuen uns auf Euch und den Frühling.
Übrigens sind Temperaturen bis 25° und strahlender Sonnenschein angesagt.

Über die Botellón:
Als Botellón [boteˈʎon] (span. „große Flasche“, Plural: Botellones), Botelleo [boteˈʎeo], Botellona [boteˈʎona] oder auch Borrachera [boraˈtʃeɾa] wird in Spanien ein etwa Anfang bis Mitte der 1990er Jahre aufgekommener Brauch Jugendlicher und junger Erwachsener bezeichnet, die sich vornehmlich abends an den Wochenenden zum gemeinsamen Alkoholkonsum und Feiern an öffentlichen Plätzen versammeln. Die Bezeichnung bezieht sich auf die Art des Alkoholkonsums, der vorzugsweise aus großen selbstgemixten 1- oder 1,5-Liter-Flaschen erfolgt, die sich die Teilnehmer von Botellones in Geschäften selbst kaufen. Der Botellón bildet meist den Auftakt für die Abende am Wochenende. (Wikipedia) Bei den letzten Botellones in Hannover wurden bisher zwischen 30 und 120 Teilnehmer gezählt.

Über die Interessengemeinschaft Lebendiges Linden 2.0:
Die Interessengemeinschaft Lebendiges Linden 2.0 wurde im September 2008 gegründet und hat es sich zum Ziel gemacht, alternative Nutzungskonzepte des öffentlichen Raumes zu entwickeln und unter Realbedingungen zu testen. Es gibt keinerlei Verbindungen zur Interessengemeinschaft Lebendiges Linden.
Eines dieser Konzepte ist die Botellón, die durch die Interessengemeinschaft Lebendiges Linden 2.0 erstmals nach Hannover gebracht wurde und mittlerweile zum fünften Mal stattfindet. Die IGLL2.0 ist ein unpolitisches, unkommerzielles Netzwerk, deren Mitstreiter nicht nur aus Linden kommen und die Partykultur in Hannover nachhaltig verbessern wollen.

Macrobotellon – 2.0

April 24, 2009

Botellones haben eine lange Tradition in Spanien, mit der Verfügbarkeit neuer Nachrichtenkanäle änderte sich die Qualität der Veranstaltungen. Während die Botellones früher im mehr oder weniger kleinen Kreis stattfanden, liefern sich nun verschiedene spanische Städte einen Wettbewerb um die größte Botellón – genannt Macrobotellón.
Mit E-Mail, SMS und Foreneinträgen wird zur Teilnahme aufgerufen, die Veranstaltungen dort haben Größenordnungen von bis zu 30.000 Teilnehmern erreicht, bezeichnend ist, dass alles friedlich abläuft:

“Wir treffen uns, um zu feiern, nicht um wie in Frankreich Vororte anzuzünden. Eigentlich gibt es selten Zwischenfälle”

, sagt eine Teilnehmerin der Macrobotellón in Granada.
Für diese Botellones sperren die Stadt eigens große Flächen ab, es werden Toiletten aufgestellt und Bühnen installiert.

Den Sprung nach Mitteleuropa schaffte die Botellón Mitte 2008 über die Schweiz: Ein 17-jähriger rief über Facebook zu einer Botellón in Zürich auf, über 2000 Menschen trafen sich daraufhin auf der Zürcher Blatterwiese, und das, obwohl der “Veranstalter” wegen Ärger mit der Polizei die Einladung formell zurückgezogen hatte. Die Veranstaltung hat sich selbstständig gemacht und folgt damit dem Prinzip des Web 2.0:

“Die Benutzer erstellen, bearbeiten und verteilen Inhalte in quantitativ und qualitativ entscheidendem Maße selbst, unterstützt von Wikis, Blogs und Mikroblogs, Foto- und Videoportalen.”

(Wikipedia)

Botellón in Malaga

April 23, 2009

So sollte eine gute Botellón aussehen. Man beachte das Schwanken des Kameramanns:-)

Twitter-Account gehackt

April 23, 2009

Eben wurde unser Twitter-Account gehackt. Ab sofort geht es unter www.twitter.com/botellon_hanno weiter.

Botellón in Hannover

April 22, 2009

Die Interessengemeinschaft Lebendiges Linden 2.0 meldet sich zurück zum Dienst und erklärt die Botellón-Saison 2009 für eröffnet. An dieser Stelle wird es regelmäßig Informationen über neue Veranstaltungen und die Botellón-Kultur geben.

Zur Einstimmung erstmal eine Definition der Botellón:

http://de.wikipedia.org/wiki/Botell%C3%B3n


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.